image/svg+xml KOPI x x K: Hast Du den KOPI Stempel aus Kopenhagen noch?B: Hab ich. Bring ich zum nächsten Statusklubtreffen mit.K: Welche Bilder von mir kopierst Du denn jetzt?B: Das Gestrüpp. Das kann ich so herrlich 3-dimensional legen. Und die Schneeflocke. Wahrscheinlich auf Leder mit weißem Faden.K: Ich hab schon' n Probedruck von ELLA gemacht. Hammer! Hast Du schon gesehen? Ist doch gut, oder?? Wieviel kopiert Jeder von Jedem?B: 4 oder 5. Ach, und die Sängerin hat für den ersten Abend zugesagt.K: Glaubst Du, die kommt echt aus Amsterdam angereist? Ich dreh durch!B: Ja, für uns macht die das.K: Und was ist mit dem Briefpapier?B: AL hat den Entwurf geschickt. Sieht super aus.K: Wir müssen noch überlegen, wie wir das ganze Konzept verpacken. Wo eben alles drinsteht. Daß wir die Kunst machen, daß wir den Raum betreiben, daß wir die Kunst verkaufen und Du und ich eben alles zusammenmachen.B: Wir haben doch schon unsere ausführliche Projektbeschreibung gemacht ... STATUS KLUB Katharina ImmekusBea Meyer x x x Bildbeschreibungen, Texte, Essays finden Sie unter den Titeln und hier Leipzig K: Hast Du den KOPI Stempel aus Kopenhagen noch?B: Hab ich. Bring ich zum nächsten Statusklubtreffen mit.K: Welche Bilder von mir kopierst Du denn jetzt?B: Das Gestrüpp. Das kann ich so herrlich 3-dimensional legen. Und die Schneeflocke. Wahrscheinlich auf Leder mit weißem Faden.K: Ich hab schon' n Probedruck von ELLA gemacht. Hammer! Hast Du schon gesehen? Ist doch gut, oder?? Wieviel kopiert Jeder von Jedem?B: 4 oder 5. Ach, und die Sängerin hat für den ersten Abend zugesagt.K: Glaubst Du, die kommt echt aus Amsterdam angereist? Ich dreh durch!B: Ja, für uns macht die das.K: Und was ist mit dem Briefpapier?B: AL hat den Entwurf geschickt. Sieht super aus.K: Wir müssen noch überlegen, wie wir das ganze Konzept verpacken. Wo eben alles drinsteht. Daß wir die Kunst machen, daß wir den Raum betreiben, daß wir die Kunst verkaufen und Du und ich eben alles zusammenmachen.B: Wir haben doch schon unsere ausführliche Projektbeschreibung gemacht ... STATUSKLUB ist eine künstlerische Zusammenarbeit von Bea Meyer und Katharina Immekus.Wir möchten unsere verschieden gelagerten Qualitäten und Energien zusammenführen und 1 Jahr einen Raum betreiben, indem Kunst gemacht, gezeigt, besprochen und veräußert wird. Alles was dort stattfindet, organisieren, gestalten und kreieren wir selbst. Status hat einen gesellschaftlich relevanten Impetus, den wir als Künstler kritisch hinterfragen. Klub bezeichnet einen Ort bei dem eben dieser Wert verhandelt und bewegt wird.Unser Interesse ist es, den Status des Kunstschaffenden außerhalb von institutioneller Kunstpraxis auszuloten. Was sind Wege der Kommunikation zwischen Kunstschaffendem und Gesellschaft außerhalb des kommerziellen Galeriebetriebes und dem vorwiegend inhaltlich ausgerichteten institutionellen Betrieb. Wir versuchen die Entwicklung eines Modells, das ein unmittelbares und gleichgewichtiges Abhängigkeitsverhältnis zwischen Künstler und Rezipient ist.Das Vorhaben fußt auf persönlichem Vertrauen und dem Respekt gegenüber der künstlerischen Arbeit des Anderen und erhält sein Netzwerk an Potentialen aus über 10 Jahren künstlerischer Praxis der Künstlerinnen Meyer und Immekus. Wir wollen einen Raum betreiben, in dem jedes Detail- vom Briefpapier bis zum Protokoll unserer Besprechungen- einen Grund hat. Die Ausstellungen/ die Abendveranstaltungen, bei denen wir nur geladene Gäste empfangen, werden fotografisch und textlich dokumentiert von Personen, die wir beauftragen. Wir hoffen auf einen spannenden Austausch untereinander und einen intensiven Diskurs mit den Gästen. Die Komplexität des künstlerischen Selbstorganisations-Modells "Statusklub" wollen wir in einem Buch veranschaulichen, das eindeutig unsere künstlerische Handschrift hat und sich gegenüber den Beiträgen anderer Künste öffnet: an dem Projekt werden auch Musiker, Schriftsteller, Architekten zu Teilen mitarbeiten. Bar und Licht für die Ausstellungsräume wurden von thezimmer konzipiert und realisiert. Die grafische Gestaltung von Statusklub stammt von Anna-Lena von Helldorff und Toni Schönbuchner. Seit Oktober 2012 sind die Vorbereitung im Gange und wir freuen uns sehr auf STATUSKLUB. STATUSKLUB ist eine künstlerische Zusammenarbeit von Bea Meyer und Katharina Immekus.Wir möchten unsere verschieden gelagerten Qualitäten und Energien zusammenführen und 1 Jahr einen Raum betreiben, indem Kunst gemacht, gezeigt, besprochen und veräußert wird. Alles was dort stattfindet, organisieren, gestalten und kreieren wir selbst. Status hat einen gesellschaftlich relevanten Impetus, den wir als Künstler kritisch hinterfragen. Klub bezeichnet einen Ort bei dem eben dieser Wert verhandelt und bewegt wird.Unser Interesse ist es, den Status des Kunstschaffenden außerhalb von institutioneller Kunstpraxis auszuloten. Was sind Wege der Kommunikation zwischen Kunstschaffendem und Gesellschaft außerhalb des kommerziellen Galeriebetriebes und dem vorwiegend inhaltlich ausgerichteten institutionellen Betrieb. Wir versuchen die Entwicklung eines Modells, das ein unmittelbares und gleichgewichtiges Abhängigkeitsverhältnis zwischen Künstler und Rezipient ist.Das Vorhaben fußt auf persönlichem Vertrauen und dem Respekt gegenüber der künstlerischen Arbeit des Anderen und erhält sein Netzwerk an Potentialen aus über 10 Jahren künstlerischer Praxis der Künstlerinnen Meyer und Immekus. Wir wollen einen Raum betreiben, in dem jedes Detail- vom Briefpapier bis zum Protokoll unserer Besprechungen- einen Grund hat. Die Ausstellungen/ die Abendveranstaltungen, bei denen wir nur geladene Gäste empfangen, werden fotografisch und textlich dokumentiert von Personen, die wir beauftragen. Wir hoffen auf einen spannenden Austausch untereinander und einen intensiven Diskurs mit den Gästen. Die Komplexität des künstlerischen Selbstorganisations-Modells "Statusklub" wollen wir in einem Buch veranschaulichen, das eindeutig unsere künstlerische Handschrift hat und sich gegenüber den Beiträgen anderer Künste öffnet: an dem Projekt werden auch Musiker, Schriftsteller, Architekten zu Teilen mitarbeiten.Bar und Licht für die Ausstellungsräume wurden von thezimmer konzipiert und realisiert.Die grafische Gestaltung von Statusklub stammt von Anna-Lena von Helldorff und Toni Schönbuchner. Seit Oktober 2012 sind die Vorbereitung im Gange und wir freuen uns sehr auf STATUSKLUB. EIN EIGENES ZIMMER ..., Yorkgebiet, FZ, UK 13, Kasch, Waschhaus, die goldene Spraydose meiner Mutter, Jimi Hendrix, exquisit, DT 64, Roger Jentsch, Sabine Kreißl, B Plan, Catherine Welly, Busche-Allee, Treptower Park, Griechisches Huhn, Haushaltauflösung, Jan Köhler, Schauspielhaus Chemnitz, Schoppen-Stube, HGB Leipzig, Trabant, Katharina Immekus, Piotr Baran, Patricia Highsmith, Carol, Wartburg, Rom, Köln, Koblenzer Straße, Johannes Stricker, Gina Rowlands, Kopenhagen, Elsebeth, Peter Bonde, Nannasgade, Hedebygade, Carsten Preisler, Lutz und Paul, Laden für Nichts, Leutenhain, Stiller, An der Bottmühle 12, Madonnas Oberarme, Peter Busch, Julia Schmidt, Julia Mewburn-Crook, The Fall, PJ Harvey, Annalena von Helldorf, LIGA, Jana Meinel, 1.Geburt, Mike Kelley, Oliver Kossack, Martin Kippenberger, Galerie b2, 2.Geburt, Balkendiagramme, Hubert Becker, Michael Grzesiak, 3.Geburt, Architektur, Kunst, Statusklub ..., Timm Tahler, Chlodwigplatz, Roxy Music, Türkische Pizza, KVB, Gesamtschule Zollstock, Simon and Garfunkel,Ursula Behr-Heyder, Vorgebirgsstraße, Regenwetter, Rauchen, Elton John, Mark, Criss, Nikkes, Disko 42, Nina Granzer, Christoph Grünastel, Meryl Streep, Rom, Plakatieren, Thomas Mann, Gerhard Richter, Leipzig 94/95, HGB Leipzig, Bea Meyer, Peter Busch, Piotr Baran, Pfaffendorfer, Kerstin Schiefner, Leutenhain, Veronika Fischer, Kopenhagen, Peter Bonde, Laden für Nichts, Stiller, Kunstraum B/2, Oliver Kossack, Daniel Schörnig, Martin Kippenberger, Deutschlandfunk, Alison Krauss, Verena Winkelmann, Schleussig, Julia Mewburn Crook, Jess, London, Damon Albarn, Martha Wainwright, Häuser, Peter Doig, Sommer in Röderhof, Hitze, Gestrüpp, Lubok, Plattencover, Winter 2009, Seeblick, Julia Schmidt, William Faulkner, The Fall, PJ Harvey, Galerie b2, HGB 2010-2012, Diana und Renate, Abbensen, Statusklub ..., Timm Tahler, Chlodwigplatz, Roxy Music, Türkische Pizza, KVB, Gesamtschule Zollstock, Simon and Garfunkel,Ursula Behr-Heyder, Vorgebirgsstraße, Regenwetter, Rauchen, Elton John, Mark, Criss, Nikkes, Disko 42, Nina Granzer, Christoph Grünastel, Meryl Streep, Rom, Plakatieren, Thomas Mann, Gerhard Richter, Leipzig 94/95, HGB Leipzig, Bea Meyer, Peter Busch, Piotr Baran, Pfaffendorfer, Kerstin Schiefner, Leutenhain, Veronika Fischer, Kopenhagen, Peter Bonde, Laden für Nichts, Stiller, Kunstraum B/2, Oliver Kossack, Daniel Schörnig, Martin Kippenberger, Deutschlandfunk, Alison Krauss, Verena Winkelmann, Schleussig, Julia Mewburn Crook, Jess, London, Damon Albarn, Martha Wainwright, Häuser, Peter Doig, Sommer in Röderhof, Hitze, Gestrüpp, Lubok, Plattencover, Winter 2009, Seeblick, Julia Schmidt, William Faulkner, The Fall, PJ Harvey, Galerie b2, HGB 2010-2012, Diana und Renate, Abbensen, Statusklub ..., Yorkgebiet, FZ, UK 13, Kasch, Waschhaus, die goldene Spraydose meiner Mutter, Jimi Hendrix, exquisit, DT 64, Roger Jentsch, Sabine Kreißl, B Plan, Catherine Welly, Busche-Allee, Treptower Park, Griechisches Huhn, Haushaltauflösung, Jan Köhler, Schauspielhaus Chemnitz, Schoppen-Stube, HGB Leipzig, Trabant, Katharina Immekus, Piotr Baran, Patricia Highsmith, Carol, Wartburg, Rom, Köln, Koblenzer Straße, Johannes Stricker, Gina Rowlands, Kopenhagen, Elsebeth, Peter Bonde, Nannasgade, Hedebygade, Carsten Preisler, Lutz und Paul, Laden für Nichts, Leutenhain, Stiller, An der Bottmühle 12, Madonnas Oberarme, Peter Busch, Julia Schmidt, Julia Mewburn-Crook, The Fall, PJ Harvey, Annalena von Helldorf, LIGA, Jana Meinel, 1.Geburt, Mike Kelley, Oliver Kossack, Martin Kippenberger, Galerie b2, 2.Geburt, Balkendiagramme, Hubert Becker, Michael Grzesiak, 3.Geburt, Architektur, Kunst, Statusklub EIN EIGENES ZIMMER post@statusklub.de MEHL & LEHM Zwei Wörter mit den gleichen Buchstaben. Anfang und Ende getauscht.Elementare Zutaten: zum Brot backen und Häuser bauen. Essen und Wohnen.Mehl und Lehm könnten die Namen zweier Freunde sein. Oder vielleicht sind es Geschwister.Mehl und Lehm halten Sachen zusammen. Mehl und Lehm - Peter Busch und Hubert Becker, elementar wichtig.Wir freuen uns die Ausstellung »Mehl & Lehm« der beiden Künstleram 5.Oktober 2013 präsentieren zu dürfen. STATUSABFRAGE / IM GRÜNEN Fazit